B21493F7-CE29-4C0B-93FA-B3EB9A7263FC.jpeg

Ausbildung

 

Eidgenössisch diplomierte Kunsttherapeutin ED

Fachrichtung Malen und Gestalten

 

Pflegefachfrau HF Psychiatrie

 

 

Berufliche Tätigkeiten

 

Selbständigkeit als Kunsttherapeutin seit 1997

 

Prüfungsexpertin bei Höhere Fachprüfung OdA Artecura

Supervisorin OdA Artecura

Lehrtherapeutin OdA Artecura

Mentorin OdA Artecura

 

Kunsttherapeutin bei Psychiatrische Dienste Aargau, Privatstation und Forensik, 2012-2021

Kunsttherapeutin bei Sanatorium Kilchberg AG, ambulanter und stationärer Bereich, 1999-2012

Pflegefachfrau HF, Sanatorium Kilchberg AG und Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, 1987-1996

 

 

Bei meiner Arbeit ist mir die Gleichwertigkeit von Schul- und Komplementärmedizin und die Berücksichtigung des psychosozialen Systems von zentraler Wichtigkeit. 

Ich verstehe meine kunsttherapeutische Praxis als möglichen Entwicklungsraum für eine verbesserte Selbstwirksamkeit und Resilienz. Die Entdeckung der persönlichen Eigenkompetenz betrachte ich als einen spannenden Weg. Das bewusste Hinschauen auf die eigene Geschichte und dem daraus entstandene Wertesystem kann manchmal anstrengend sein – lohnend ist es auf alle Fälle, weil diese Arbeit uns den Kontakt mit unserer eigenen Lebendigkeit und Freude ermöglicht. 

 

Eine Prise Humor kann bei dieser intensiven Arbeit nicht schaden und findet immer wieder den Weg ins Atelier, denn Humor bringt uns in Kontakt mit unseren Ressourcen und fördert unsere Selbstheilungskräfte.

 

«Gibt es eine bessere Form mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor?» Charles Dickens

 

 

Privat

 

Ich wurde 1967 geboren, bin in zweiter Ehe verheiratet und Mutter, Stiefmutter und Grossmutter.